Auszeichnungen für Erwerb des Sportabzeichen 2016

28.01.2017

© Bericht: Anneliese Lennartz

Print Friendly, PDF & Email

 

 

Circa 30 Kinder werden in der Leichtathletik-Abteilung des Turn- und Sportvereins Schmidt betreut; sie trainieren in mehreren Gruppen. Das Angebot erreicht die kleinen „Laufkids“ ebenso wie die größeren ambitionierten Läufer/Innen.

Nun wurden die Kinder für ihre Leistungen im Jahre 2016 ausgezeichnet. Die Abteilungsleiterin, Bianca Wergen, hatte ins Café „Zur Schönen Aussicht“ eingeladen, gemeinsam mit den Trainern und Betreuern wurde ein Rückblick gehalten, dann ging es ans Verteilen von Urkunden und Abzeichen. Elf Kinder erwarben das Deutsche Jugendsportabzeichen: Jona Wergen errang das Abzeichen in Bronze; Luisa Lennartz, Robin Wergen und Julia Wergen wurden mit dem Abzeichen in Silber ausgezeichnet; das Goldene Jugendabzeichen erhielten Anna und Lena Dunkel, Hannah Hallmanns, Luana Kirfel, Lea Schmitz, Sophie Wergen und Dana Wergen. Auch fünf Erwachsene stellten sich den Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens: Marlies Lorbach wurde mit Bronze ausgezeichnet; Bianca Wergen, Gudrun Nießen und Sabine Wergen erwarben das Sportabzeichen in Silber, und das Goldene Sportabzeichen in Gold erhielten Birgit Kayser und Hubert Nießen.

„Die Erwachsenen sollten sich in ihrem Eifer den Kindern anschließen“, meinte Trainer Axel Wirtz und kündigte an, dass man in diesem Jahr verstärkt Trainings- und Abnahmemöglichkeiten für Erwachsene anbieten wolle.

Die Ergebnisse der „Punktewertung“, die sich für die Kinder aus Wettkampfteilnahmen und Platzierungen ergibt, wurden mit Spannung erwartet. Hierbei landeten Emma Riester und Anna Dunkel mit 80 Punkten auf dem neunten Platz. Julia Wergen wurde mit 90 Punkten Achte; Zoe Jansen sammelte 105 Punkte und erreichte Platz 7, Anna Deuster mit 110 Punkten Platz 6. Fünfte wurde Julia Krauthausen (120 Punkte); Vierte wurde Dana Wergen (125 Punkte); ihr Bruder Jona kam mit 135 Punkten auf Platz 3. Mit 250 Punkten erreichte die neunjährige Maren Jansen den zweiten Platz, und überragende Gewinnerin der Punktewertung wurde die gleichaltrige Hannah Hallmanns mit 501 Punkten. Die beiden Nachwuchstalente sah man übrigens auch im Rureifel-Volkslaufcup auf dem Treppchen: Auch hierbei siegte Hannah Hallmanns vor Maren Jansen.

„Uns macht es Spaß, mit den motivierten Kindern zu arbeiten“, sagte Bianca Wergen, die gemeinsam mit Birgit Kayser das spielerische Training der Jüngsten (ab fünf Jahre) leitet. Steffi und Denise Riester betreuen die Kinder von acht Jahren an, und Axel Wirtz leitet das Leistungstraining der ambitionierten Leichtathleten. Für Training und Abnahme der Sportabzeichen ist Hubert Nießen verantwortlich. Unter dem Applaus der Kinder erhielten die Betreuer ein Präsent.