Osterpokal

TuS Schmidt nimmt den Osterpokal von aus Köln mit nach Hause!

Der Tanzsportverein TGC Rot-Weiss Porz schrieb am Wochenende den 45. Osterpokal aus. Während man aus Schmidt über eine leicht gezuckerte Schneedecke in Richtung Köln fuhr, wurden dort schon die Turniervorbereitungen für den „Osterpokal“  getroffen. Mit leichter Verspätung wurden die Paare auf die Tanzfläche gebeten. In der Vorrunde schied das Paar aus Flensburg aus. Dann wurde ein mit sechs Paaren besetztes Finale ausgetragen. Obwohl der Langsame Walzer nicht Optimal verlief, konnte er von Essers gewonnen werden. Auch der folgende Tango geht nach Schmidt. Im Wiener Walzer und Slow Fox musste man dann eine etwas schlechtere Wertung einstecken. Man kann zur Entschuldigung ein kleines Handicap nennen, nämlich dass Vera sich einer NasenOP unterziehen musste und die benötigte Luft einfach durch die innen noch geschwollene Schleimhaut nicht aufgenommen werden konnte. Also blieb ihr schlichtweg einfach etwas die Luft weg, die man in einem Finale braucht. Aber was soll´s; der Kampf ging bis zum letzten Tanz, dem Quick Step weiter. Und wenn man als Paar harmoniert und der eine dem Anderen Hilft, kann man einiges kompensieren. Am Schluss werden alle Tänze bis auf den Slow Fox gewonnen, was den ersten Platz bedeutet.

PlatzPaar/

1.Peter Esser & Vera Esser (77)
TSG d. TuS Schmidt 1911

2.Günter Enk & Annette Enk (52)
TC Royal Oberhausen

Bernhard Serres & Beate Hähner (9)
TSG Leverkusen

4.Franz-Josef Kirchhoff & Lioba Kirchhoff (50)
Tanz-Sport-Gemeinschaft Blau-Gold Siegen

5.Dr. Elmar Selbach & Martina Becker (88)
TSC Mondial Köln

6.Han te Koppele & Annette te Koppele (65)
TSC Blau-Gold-Rondo

© Andrea Brack

Print Friendly, PDF & Email