Bewegt älter werden mit „Walking Football“

Wir möchten Ihnen hier mal eine Sportart im Bereich Fußball vorstellen, die derzeit vom Fußballverband Mittelrhein in Kooperation mit den Kreis-/Stadtsportbünden und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen im Bereich des Freizeit- und Breitensport  unter dem Schwerpunkt "Bewegt älter werden mit Walking Football"  angeboten wird.

Was ist "Walking Football"

Ins Deutsche übersetzt bedeutet Walking Football nichts weiter als „Geh-Fußball“. Walking Football ist altersgerechtes und gesundheitsförderndes Fußballspielen. Erstmals wurde diese Fußball-Variante 2011 in Chesterfield/England gespielt – und begeistert inzwischen das ganze Land. Fast 1000 Mannschaften, einige auch in einem geregelten Spielbetrieb, bestreiten den neuen Trend in England. Über die Niederlande gelangte Walking Football mittlerweile auch nach Deutschland.

Die Regeln

Wie der Name schon sagt, darf beim Walking Football nicht gerannt werden. Zudem darf der Ball nicht über Hüfthöhe gespielt werden. Ein Verstoß der Regeln führt zu einem Freistoß für die gegnerische Mannschaft. Eine weitere Regel ist die Vermeidung von hartem Körperkontakt und Fouls, wodurch beim Walking Football das Verletzungsrisiko gemindert werden soll und es damit gesundheitsfreundlicher ist. Bei offiziellen Spielen oder Turnieren im Walking Football messen die Tore 3x1 Meter. Doch keine Sorge: Es müssen keine neuen Tore angeschafft werden, es kann auch auf ein umgekipptes Jugendtor oder ein Mini-Tor gespielt werden. Planmäßig wird Walking Football gespielt mit 6-gegen-6 auf einem Platz von 21 x 42 Metern. Doch auch die Anzahl der Spieler und die Spielfeldgröße kann variiert werden. „Gerade wenn es noch in den Füßen juckt, die Knochen, der ramponierte Knorpel oder der fehlende Meniskus aber den geregelten AH-Spielbetrieb nicht mehr zulassen, dann ist Walking Football eine echte Alternative.

Walking Football - die Regeln
Nicht laufen - nur gehen
Der Ball darf nicht über Hüfthöhe gespielt werden
Harter körperlicher Kontakt und Fouls sind verboten
Es wird ohne Abseits gespielt
Es wird ohne Torwart gespielt
Spieleranzahl: sechs gegen sechs (flexibel)
Der Platz misst 21 x 42 Meter (flexibel)
Die Torgröße beträgt 3 x 1 Meter (flexibel)

 

Fazit

Walking Football ist eine tolle Möglichkeit, sich, egal in welchem Alter und in welchem Tempo, fußballerisch zu betätigen, fit zu halten und in geselliger Runde zusammenzusitzen. Der Spaß kommt garantiert nicht zu kurz.

 

 

*Text und Foto übernommen von FVM