Sportwoche 2018

Sportwoche vom 27.07. - 05.08.2018

Nach der Beach-Party ist bekanntlich die Sportwoche der Fußballabteilung des TuS Schmidt.

Auch 2018 möchten wir an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden mit Ihnen auf der Sportanlage an der Eichheckstraße  ein paar schöne Stunden verbringen.

Eröffnet wird die Sportwoche am Freitag, 27.07. mit der Fußball-Dorfmeisterschaft.

Der Samstag, 28.07. steht ganz im Zeichen der  Eifel Champions League (Fun-Turnier)

Am 1. Sonntag, 29.07. gibt es wie in den Vorjahren wiederum eine geführte MTB und auch E-Bike-Tour. Danach können Sie sich mit einem deftigen Bayrischen Frühstück bei musikalischen Klängen des "Musikvereins Frohsinn " stärken.  Nachmittags gibt es bei Kaffee und hausgemachten Kuchen ein Programm für die ganze Familie, u.a. Fußballgolf, "Hau den Lukas " und weitere Überraschungen. Desweiteren wird im Dartturnier wieder ein Champion ermittelt. Vorjahres-Sieger und Cup-Verteidiger Dennis Rennert.

Das 2. Wochenende, Samstag, 04.08. und Sonntag, 05.08. steht ganz im Zeichen des Fußball. Höhepunkt hier ist die Vorstellung der "neuen" 1. Mannschaft  mit dem  anschließenden Freundschaftsspiel gegen Sportfreunde SG Düren

An allen Tagen ist für das leibliche Wohl gesorgt. Für die kleinen "Sportler"  ist wiederum eine Hüpfburg aufgebaut.

Das Sport-Programm  nochmals als Übersicht und zum Ausdrucken. 

Das Programm der Sportwoche 2017 im Überblick

Erstes Wochenende Sportwoche 2018

Bericht/Anmerkungen unserer Geschäftsführerin Anneliese Lauscher zur Sportwoche 2018 auch veröffentlicht in Eifeler Nachrichten (Ausgabe 31.07.2018)

Das Sportwochenende des TuS Schmidt bescherte den Gästen ein abwechslungsreiches Programm und so manchen Spaß.

Bei der Dorfmeisterschaft zeigten am Freitagabend ehemalige aktive Fußballer, was sie noch drauf haben. Im Endspiel standen sich Unterdorf und Oberdorf gegenüber; die Jungs aus dem Unterdorf ließen nichts anbrennen und gingen aus dem Turnier mit zehn Punkten als Sieger hervor. So mussten die Kommerscheidter, die den dritten Platz erreichten, den Wanderpokal abgeben.

Klangvolle Namen hatten sich die Spaß-Fußballer gegeben, die am Samstag das Funturnier bestritten. Dabei waren beispielsweise „Latio Koma“ und „FC Chancentod“. Die meisten der insgesamt 20 Teams kamen aus Schmidt und den umliegenden Orten. Sie befolgten nach bestem Vermögen die Regeln, die Spielleiter André Offermann aufgestellt hatte. Die „Schrupplumpen“ waren die Besten, sowohl beim Fußball als auch beim „Bier-Ruck-Zuck“.

Am Sonntag traf sich eine große Schar Radsportler am Sportplatz; über 40 Radler wollten in die Pedale treten, bevor es richtig heiß wurde. Zwei Gruppen ambitionierter Biker absolvierten Strecken mit ca. 600 Höhenmetern. „Auch wenn es insgesamt nur 25 Kilometer waren – wenn Du ständig rauf und runter musst, reicht das!“ sagte eine schwitzende Radlerin im Ziel. Jedoch waren alle höchst zufrieden mit der morgendlichen Tour, besonders da ein kleiner Unfall ohne bemerkenswerte Blessuren abging. „Es ist ein bisschen dumm gelaufen“, lautete der Kommentar des fröhlichen Bikers, der rasch wieder aufgestanden war.

Aus dem Lager der E-Biker trafen die elf Aktiven ebenfalls gut gelaunt wieder am Sportplatz ein und ließen sich anschließend beim Bayrischen Frühschoppen mit Spezialitäten verwöhnen. Der Musikverein „Frohsinn“ Schmidt machte richtig Stimmung mit seinen gekonnten Beiträgen. Die Gäste geizten nicht mit Applaus. Sicher war Hans Arend der Älteste am Sportplatz: Der 83-jährige Musiker spielte konditionsstark und bewundernswert Saxophon.

Es sollte ein Familiensonntag werden, hatten die Organisatoren geplant. Tatsächlich sah man viele junge Familien und Kinderwagen auf dem Sportplatz. Die Hüpfburg war eine Sensation, „Haut den Lukas“ probierten die Größeren und die Väter aus. Nachdem die Kleinsten die beiden Planschbecken entdeckt hatten, gab es kein Halten mehr.

Auch die Sieger des Dart-Turniers nahmen ein erfrischendes Bad. Der Sieger kam aus Vossenack: Thomas Volk. Zweiter wurde Andreas Lennartz und Dritter Norman Lutterbach.

© 29.07.2018 ale

2. Wochenende Sportwoche 2018

Schrupplumpen siegen auf dem Kleinfeld

Zweites Sportwochenende des TuS Schmidt im Zeichen des Fußballs – mal spaßiger, mal ernsthafter
Am zweiten Sportwochenende, das der TuS Schmidt veranstaltete, stand der Fußball im Mittelpunkt – zunächst einfach so, als spaßiges Spiel, doch dann als ernsthafter Test für die neue Saison.

Am Samstag spielten sechs Freizeitmannschaften und Fanclubs gegeneinander: FC-Köln-Fanclub, Gladbach-Fanclub, Bayern-Fanclub, Schrupplumpen, TuS Schmidt Alte Herren. Mit Staunen und Anerkennung wurde der erste offizielle Auftritt der neuen TuS-Frauenmannschaft beobachtet; die Damen werden die schwarz-gelben Farben in der kommenden Saison in der Kreisliga Düren vertreten. Wie schon eine Woche zuvor beim Funturnier, zeigten sich auch diesmal wieder die Schrupplumpen in bester Verfassung. Sie gingen aus dem Kleinfeldturnier als Sieger hervor und feierten tüchtig.

Vorstellung der Neuen der Ersten

Am Sonntag kamen viele Fußballfans zum Sportplatz. Die Bewirtung übernahmen die Alten Herren und ihre Frauen. Kühle Getränke waren wieder heiß begehrt, und Kuchen und Waffeln fanden guten Absatz.

Die Zweite Mannschaft des TuS Schmidt trennte sich nach einer torreichen Begegnung von der SG Nordeifel 3:3.

Dann übernahm André Offermann die Moderation, um die Erste des TuS dem Publikum vorzustellen. Neuer Trainer ist Karl-Peter Kiesant. Er wurde in Schmidt herzlich aufgenommen und freut sich offensichtlich über seinen neuen Aufgabenbereich. Als Saisonziel gab er einen einstelligen Tabellenplatz in der Kreisliga A Düren an. Sein Co-Trainer ist Björn Salger, der im Winter zum TuS gekommen war und sich als Spieler in die Torschützenliste eintrug. Als neuer Torwarttrainer wurde Mario Steffen vorgestellt, und Linda Rommerskirchen wird als Physiotherapeutin die Mannschaft betreuen. Einige junge Spieler sind zum TuS Schmidt (zurück)gekommen: Marco Harth, Marco Lutterbach, Luca Stollenwerk und Pascal Strauch. In einem munteren Spiel gegen den Bezirksligisten Sportfreunde Düren zeigten die Jungs, was sie drauf haben. Zwar gingen die Sportfreunde in Führung, doch gelang es Aaron Jansen und Jannik Dick, den TuS auf 2:2 heranzubringen. Dann musste der Gastgeber sich allerdings mit dem Endstand von 2:4 zufriedengeben.

Andreas Lennartz, Abteilungsleiter Fußball, nahm die Gelegenheit wahr, zum Abschluss der beiden Sportwochenenden allen Helfern zu danken, die die interessanten und unterhaltsamen Stunden am Sportplatz ermöglicht hatten. „Angefangen mit der Beach-Party, konnte die Fußballabteilung sich auf viel Unterstützung verlassen“, meinte er. Namentlich erwähnte er Norbert Wirtz, der unermüdlichen Einsatz zeigte, und Karl-Heinz Rosenzweig, der als Kassierer immer vor Ort war und außerdem die Homepage stets auf aktuellem Stand hielt.

© 08.08.2018 Fupa

Familiensonntag

Spaß für die ganze Familie

Der Familiensonntag ist einer der Höhepunkte der Sportwoche des TuS. Nachdem die Radfahrer ihre Runden absolviert hatten, begann der gemütliche Teil des Tages. Bei Hüpfburg, Planschbecken und Fußball-Golf hatten die Kleinen und auch die Großen Ihren Spass.  Bei herrlichem Wetter sorgte die Musikkapelle “Frohsinn” bei dem “Bayrischen Frühschoppen” für die richtige musikalische Unterhaltung. Auch wurde an diesem Sonntag der neue “Dartmeister” ermittelt. Siehe hierzu separaten Bericht.

© 29.07.2018

I. Mannschaft Saison 2018-2019

Präsentation I. Mannschaft

Wie immer wird am letzten Tag der Sportwoche die I. Mannschaft für die kommende Saison  präsentiert. Der neue Tainer Karl-Peter Kiesant geht optimistisch in die neuen Spiele. Letztendlich will man mit dem Abstieg nicht zu tun haben. Ein Mittelfeldplatz wäre schon ein Saisonsziel und natürlich tolle Spiele im Stadion an der Eichheckstraße. Nach einem Testspiel der I. Mannschaft gegen Sportfreunde Düren, das leider verloren wurde (die Mannschaft ist derzeit noch in der Trainings-und Findungshase) wurde noch das eine und andere Getränk in der “Kapp” zu sich genommen . Insgesamt ist der TuS Schmidt mit dem Verlauf der Sportwoche 2018 zufrieden und bedankt sich nochmals bei allen Gästen die hierdurch dieses “Event” immer unterstützen.

Untere Reife von links nach rechts: Co-Spielertrainer Björn Salger, Tim Kaminski, Ingo Müllejans, Luca Stollenwerk, Marco Tüxen, Stephan Ewald, Marek Breuer, Jannik Dick Mittlere Reihe von links nach rechts: Physiotherapheutin Linda Rommerskirchen, Betreuer Daniel Rosenzweig, Obmann Andi Lennartz, Tobias Krischer, Maik Stollenwerk, Marco Harth, Kevin Wirtz, Michael Offermann, Stefan Offermann, Trainer Kalle Kiesant, Torwart-Trainer Mario Steffen Hintere Reihe von links nach rechts: Max Hentschel, Marco Lutterbach, Aaron Jansen, Nico Breuer
© 05.08.2018
Dartmeisterschaft

Sieger kommt aus Vossenack

Wie in jedem Jahr wurde auf der Sportwoche des TuS  das Dart-Turnier ausgetragen. Nach einem spannenden Finale konnte Thomas Volk (Vossenack), aus der Radsportgruppe des TuS den Siegerpokal entgegen nehmen. Zweiter wurde Andreas Lennartz, Dritter Norman Lutterbach. Nach dem heiß umkämpften Finale war eine Erfrischung der Erstplatzierten von Nöten.

© 29.07.2018

Dorfmeisterschaft 2018

Dorfmeister 2018 – Unterdorf

Zum Start der Sportwoche 2018 wurde der neue Dorfmeister ermittelt. Kommersheidt mußte den Wanderpokal an das Unterdorf abgeben. Die weiteren Platzierungen, Oberdorf, Froitscheidt, Kommerscheidt und Harscheidt.

© 27.07.2018

Fanclub Turnier

Gleicher Sieger  – anderer Pokal

Auch bei dem am Samstag, 04.08.2016 stattgefundenem Fanclub Turnier, hier nahmen bedeutende Club-Mannschaften aus Schmidt teil (u.a. Bayern München, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln)  konnten die “Schrupplumpen”  wieder als Sieger vom Platz gehen. Somit gingen beide Pokale aus den Samstags-Begegnungen (Fun und Fan-Turnier) an die “Schrupplumpen”.  Herzlichen Glückwunsch.

© 04.08.2018
Geführte E-Bikes und MTB-Touren

Die Fahradabteilung auf Tour

Pünktlich um 09:00 Uhr verließen heute die E-und MTB-Biker im Rahmen der Sportwoche das Sportgelände des TuS auf 3 geführte Touren. Große MTB-Tour Heimbach/Mariawald (Pilgertour) rd. 30 km . kleinere MTB-Tour Heimbach, Meuchelberg rd. 25 km. Die E-Biker gingen es etwas ruhiger an, Richtung Eichersheid/Huppenbroich rd 20 km. Ankunft ist dann wie jedes Jahr auf dem Sportplatz wo dann der “Flüssigkeitsverlust”  an der “Kapp” wieder aufgefülltt werden muß.

© 29.07.2018

Fußball-Golf


© 27.07.2018

Fun-Turnier 2018

Pokal bleibt in Schmidt

Beim traditionellem Funturnier auf der Sportwoche des TuS nahmen wiederum 20 Mannschaften mit “wohlklingen Vereins-Namen” teil. Die “Schmidter Schrupplumpen“ gingen als Sieger vom Platz, vor Lazio Koma und FC Chancentod. Ebenfalls erreichten die “Schrupplumpen” bei der Fun-Einlage “Bier trinken ruck zuck” die schnellste Zeit.

© 28.07.2018