Weiter nach vorne schauen…

Am 07.09.fand im Clubheim der Residenz Münster die Standard-Landesmeisterschaft der Klassen A und S der Senioren III statt. Leider konnten Oskar und Petra dieses Jahr nicht teilnehmen. In ihrer Klasse Sen III A waren nur 13 Paare gemeldet. Da hätten die beiden sicher eine gute Chance auf einen Finalplatz gehabt. In der Sonderklasse, in der Peter und Vera starten, waren es 31 Paare. Die beiden hatten gut trainiert und hofften zumindest bis in das Semifinale zu tanzen. Peter hatte einen guten Flächenüberblick, wodurch Rempler und Zusammenstöße mit den anderen Paaren vermieden werden. Beide fühlten sich gut. Leider war nach der 1.Zwischenrunde Schluss und es blieb beim undankbaren Anschlussplatz (13.).
Na gut, dann erst Recht und am 14.9. ging es daher nach Fürth in Bayern zum Ranglistenturnier. Hier starten Paare aus ganz Deutschland, diesmal 74. Das Ziel war, eine Runde weiter zu kommen, also unter die ersten 48. Hier steigen dann auch die "Sternchenpaare" ein. Diese haben sich durch gute Ergebnisse bei den Ranglistenturnier einen Bonus ertanzt, so dass sie die Vorrunde gar nicht tanzen müssen. Ihr Ziel schafften die beiden Schmidter und haben den geteilten Platz 38 -45 erreicht. Aber das eine oder andere Plätzchen nach vorne hätte es ruhig noch sein dürfen. Da heißt es: weiter trainieren.