Mögliche Fortsetzung der Saison 2020/2021

 Wann die Amateurfußballer ihrem Hobby wieder nachgehen können, ist weiterhin ungewiss. Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) hat fünf Grundsätze für eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs erstellt. Die sportlich Verantwortlichen aus der Region können den Plänen des Verbandes durchaus Positives abgewinnen.

Der FVM ist aus der Deckung gekommen und hat einen „Fahrplan“ zur möglichen Fortführung der Saison 2020/21 veröffentlicht. Demnach soll nur noch die Hinserie der seit dem 30. Oktober 2020 unterbrochenen Spielzeit abgeschlossen werden.

Sollte ein Re-Start bis Mitte Mai aufgrund der behördlichen Vorgaben nicht möglich sein, soll die Saison annulliert werden; dann würde es keine Auf- und Absteiger geben. „Es gibt keine endgültige Planungssicherheit, nur eine Orientierung“, sagte FVM-Präsident Bernd Neuendorf im Rahmen einer Videokonferenz mit Medienvertretern am Dienstagabend zu den Plänen.

Die geplante Einfachrunde wird mit dem Spieltag fortgesetzt, an dem die Saison Ende Oktober 2020 unterbrochen worden ist. Bis zum 30. Juni 2021 soll sie abgeschlossen werden.